Inlineskate-Kurs vom 11. Mai 2013

Am Ende hatten alle rote Backen und einen Chupa Chups im Mund. Den hatten sich die jeweils 20 Kinder der beiden Inlineskate-Kurse redlich verdient! Mit viel Einsatz und Konzentration sind sie den Anweisungen der beiden Kursleiter gefolgt. Nicht nur im Kurs für Anfänger, auch im jenen mit Vorkenntnissen wurde Bremsen gelernt, Slalom gefahren und Partner geschoben. Und dies waren nur die praktischen Grundlagen, die vermittelt wurden. Die Kursleiter wussten, wie sie den Kindern in den je 90 Minuten das 1×1 des Inlineskaten spielerisch beibringen können. So wurde auf den Skates Fussball gespielt, Fangis gemacht und „Ziitig läse, stopp“ geübt. Mit Schonern und Helm tut dann ein Sturz auch nicht weh. Die Kinder waren begeistert und werden sicherlich das eine oder andere Gelernte in ihrer Quartierstrasse weiter üben.

 

Mai 2013, Katja Seiler